Junioren D2

Junioren D2

Büro für ökologische Optimierungen GmbH

21.09.2020

D2 11 Skorer und 2 Siege

Das Team D2 vermochte in den ersten beiden Spielen in allen Bereichen zu überzeugen. Durch zwei super Teamleistungen konnten gegen UHC Cevi Gossau II (12:0) sowie gegen den UHC Tuggen-Reichenburg (20:0) zwei deutliche Siege eingefahren werden.
20.08.2020

D2-Junioren im Einsatz für die Natur

Zusammen mit dem Teamsponsor Ökobüro.ch aus Tuggen standen die Junioren des D2-Teams der Flames zusammen mit Eltern während zwei Mittwochnachmittagen im Einsatz für die Umwelt. In der Joner Allmeind sowie im Kaltbrunner Riet bekämpften die Jungs mit grossem Einsatz invasive Neophyten.
30.03.2019

Junioren D2 Die Lektion gelernt

Zum Saisonabschluss in Einsiedeln zeigte das D2 zwei völlig verschiedene Gesichter. Gegen den Gruppensieger Red Devils March-Höfe Altendorf kassierte das gehemmt wirkende Team von Dani Abbühl eine 1:8-Klatsche. Nicht mehr wiederzuerkennen waren die Flames gegen Tuggen-Reichenburg. Mit einem 18:3-Kantersieg drehten sie ihr Torverhältnis noch ins Positive und bereiteten dem Kassier eine Freude. Sie schraubten ihr Tortotal auf 105, ein für das Toto ansehnlicher Multiplikationsfaktor.
19.01.2019

Junioren D2 Eine gute Halbzeit genügt nicht

Viel hatten sich die Flames vorgenommen für das Duell in Eschenbach mit den noch ungeschlagenen Red Devils March-Höfe Altendorf. 3:12 hatten die St. Galler in der Vorrunde gegen die Schwyzer verloren. In der ersten Halbzeit zeichnete sich eine weitere Kanterniederlage ab. 2:6 lag Jona-Uznach zur Pause zurück. Dann machten die Flames hinten aber dicht. Bloss zwei Treffer liess Thibaut noch zu. So konnte die zweite Hälfte 3:2 gewonnen werden. Dass total dennoch eine 5:8-Niederlage resultierte, war zu verschmerzen.
08.12.2018

Junioren D2 Zum Haareraufen

Wohl etwas zu siegessicher traten die D2-Junioren der Flames zum letzten Spiel der Vorrunde in Rüti gegen Greenlight Richterswil an. Vor der Pause sahen sich die vermeintlichen Favoriten plötzlich 2:3 in Rücklage. Immerhin gelang ihnen noch vor Ende der ersten Halbzeit der Ausgleich. Doch auch nach dem Seitenwechsel züngelten die Flammen nur zaghaft. In der Defensive leistete man sich den einen oder anderen Aussetzer - alle konnte Goalie Jan dann auch nicht ausmerzen. Coach Dani fand es zum Haareraufen. Immerhin klappte es mit dem Toreschiessen etwas besser, weshalb die budgetierten Punkte mit einem 8:6-Sieg doch noch eingefahren werden konnten. Gut, war der Samichlaus schon am letzten Donnerstag im Training vorbeigekommen. Hätte er seine Aufwartung eine Woche später gemacht, wäre vielleicht eine Fitze im Gepäck gewesen.
24.11.2018

Junioren D2 Flames in den Top 5

In der vorletzten Runde im alten Jahr qualifizierte sich die Truppe von Dani Abbühl dank zweier Siege in Pfäffikon vorzeitig für die Top 5. "Es war nervenaufreibend", meinte der Coach. "Im neuen Jahr müssen wir uns steigern, sonst werden wir Kanonenfutter."
15.09.2018

Junioren D2 Jan "the wall" mit Shutout zum Auftakt

Wie der Trainer des UHC Uster wohl seine Jungs nach dem Duell mit dem D2 der Flames wieder aufgebaut hat? Die Zürcher Oberländer hatten in Richterswil vieles richtig gemacht, aus allen Lagen auf das Tor der Flames geschossen.
Top