Ehrenvolle Auszeichnung für die Jona-Uznach Flames! St. Galler Sportverein des Jahres 2018!!

zurück

Ehrenvolle Auszeichnung für die Jona-Uznach Flames! St. Galler Sportverein des Jahres 2018!!

Grosse Ehre für die Jona-Uznach Flames

Anlässlich der diesjährigen «IG-Sportgala» durften die Verantwortlichen der Jona-Uznach Flames aus den Händen von Rolf-Peter Zehnder (Ehrenpräsident IG St. Galler Sportverbände) und Bruno Schöb (Geschäftsleiter IG St. Galler Sportverbände) die ehrenvolle Auszeichnung «Verein des Jahres 2018» entgegennehmen.

Am Event wohnten knapp 380 Gäste aus Sport, Politik und Wirtschaft bei. Die diesjährige Jubiläumsgala (20. Austragung) wurde vom beliebten Fernsehmoderator Jann Billeter moderiert und findet jeweils im Rahmen der IG-Sonderausstellung «Sport» in einer festlichen Olma-Halle an der OFFA in St. Gallen statt. Neben dem Verein des Jahres wurden auch Sportgrössen aus den Kategorien «Berufssport», «Elite-Amateur» und «Nachwuchs» ausgezeichnet. Das emotionale und stimmungsvolle Programm wurde durch Darbietungen des Bergwaldchörlis Enggenhütten und des Akrobatikduos «Los Sandros» abgerundet. 

Die Spannung war kaum zu überbieten, als das Couvert für den Verein des Jahres geöffnet und das Resultat verkündet wurde. Gerührt und mit grossem Stolz durften neben dem Vorstand auch über 30 in den traditionellen gelben T-Shirts gekleidete Flames-Mitglieder aus den unterschiedlichsten Bereichen (Cafeteria, Funktionäre, Trainer, Spieler, Special-Flames, Fans, etc.) die grosse Bühne betreten und wurden von Jann Billeter interviewt. Per rund zweiminütigem Film erhielten die geladenen Gäste einen Einblick in das Vereinsleben der Flames. Marco Bertini, Verantwortlicher «Sport-verein-t» und Mike Zimmermann, Präsident, standen dem Moderator Red und Antwort und machten gleichzeitig auf den grossen Traum der Flames (Hallenprojekt) aufmerksam. Auch das Erwähnen der Warteliste von über 100 Kids sorgte für Staunen und bestimmt für die eine oder andere angeregte Diskussion im Publikum. Zum Abschluss des Abends lachten viele glückliche und zufriedene Gesichter in die zahlreichen Kameras. «Diese unerwartete und ehrenvolle Auszeichnung macht uns sehr stolz. Für uns ist sie eine Anerkennung für die tausenden von Stunden geleistete Freiwilligenarbeit», meinte ein sichtlich gerührter Präsident Mike Zimmermann.

Fotogalerie

Top